Der BSW-Bewehrungsstahl zeichnet sich durch hohe Qualität und beste Verarbeitungseigenschaften aus. Stabstahl der Durchmesser von 10 bis 40 Millimeter wird mit Hilfe des bewährten TEMPCORE-Verfahrens hergestellt: Durch Wärme­­behandlung aus der Walzhitze erhält der Stahl seine her­vor­ragenden Eigenschaften. Betonstahl in Ringen wird durch Kaltrecken des warmgewalzten, gerippten Ausgangs­materials und anschließendes Aufspulen hergestellt. Dieses Verfahren entwickelte sich in den letzten Jahren zum Standard bei der Produktion von Betonstahl in Ringen. BSW betreibt seit 1985 Reckanlagen und verfügt aus diesem Grund über einen reichen Erfahrungsschatz bei der Herstellung. Dies wissen die Kunden aus ganz Europa zu schätzen. Stabstahl der Durch­messer sechs und acht Millimeter wird durch Recken und anschließendes Richten hergestellt.


Als Hersteller von Bewehrungsstahl unterliegt BSW einer unabhängigen bauaufsichtlichen Überwachung. Erfolgreich durchgeführte Kontrollen werden mit der Ausgabe eines Zertifikates bestätigt - in Deutschland beispielsweise durch das Übereinstimmungszertifikat. Derzeit hält die BSW Zertifikate für 15 europäische Länder.

 
Stabstahl
 

Stabstahl

 
Durchmesser: 6 bis 40 mm
Stablänge: 6 bis 20 m (Standard)
Bundgewicht: 2.500 kg (Standard)
 

Betonstahl in Ringen

 
Durchmesser:

6 bis 20 mm

Ringgewicht:

2.500 kg, 3.000 kg und 5.000 kg oder nach Kundenwunsch

 
 
 
deen

© 2011 Badische Stahlwerke GmbH